Home
Überblick
Aktuell
– Frauen + Jugend
– Orgelkultur
– Ökologie
Ihre Unterstützung
Persönlich
Zuwendungsanträge
Downloads
Kontakt
Links

 


Förderung des Orgelbaus und der Orgelkultur

Wenn im Folgenden von der «Orgel» die Rede ist, so ist damit die traditionelle Pfeifenorgel gemeint. Der Fokus der Stiftung ist ausschliesslich auf Orgeln mit überdurchschnittlichen qualitativen Eigenschaften zu richten.

Die Stiftung fördert Projekte, welche bessere Voraussetzungen schaffen oder Behinderungen wegräumen, damit weiterhin neue Orgeln gebaut und alte restauriert werden können. Alle Leistungen der Stiftung sollen indirekt auch der weiteren Publizität der Orgelkultur dienen.

Es werden im Wesentlichen folgende Projekte als förderungswürdig eingestuft:

» Orgelbaubezogene Projekte
  • Förderung der Forschung und der Weiterentwicklung im Bereich der traditionellen Orgelbauweise und des Orgelklangs
  • Institutionen oder Personen, die sich um die Dokumentation und Archivierung von Informationen über Orgeln verdient machen, soweit diese Information für die breite Förderung der Orgelkultur nützlich sind
  • Institutionen oder Personen, die sich verdient machen um den Schutz und die Einlagerung von Orgeln und Orgelteilen mit dem Zweck, diese einer baldigen Wiederverwendung zuzuführen
  • Mitfinanzierung von Fachgutachten zwecks Abklärung der Erhaltungswürdigkeit von Orgeln
» Ausbildungsprojekte
  • Lehr- oder Ausbildungs-Veranstaltungen, die den Orgelbau oder die Orgelkultur im Allgemeinen fördern
  • Ausbildungsprojekte für Organisten zur professionellen Führung des Gemeindegesangs, für das adäquate Spiel auf historischen Instrumenten oder für den fachgerechten und rücksichtsvollen Umgang mit Orgeln
» Musikalische Projekte
  • Musikalische Veranstaltungen, bei welchen die Orgelmusik oder der gemeinschaftliche Gesang im Zusammenspiel mit der Orgel auf hohem qualitativem Niveau gepflegt wird
  • Musiker, welche die Orgelkultur mit qualitativ hochstehenden Produktionen einem breiten Publikum näher bringen
» Publizitätsprojekte
  • Institutionen oder Personen wie beispielsweise Museen, welche die Orgelkultur mittels Information der breiten Öffentlichkeit fördern und dieser bewusst machen, was für Schätze sie besitzt
  • Persönlichkeiten aus Politik und Öffentlichkeit, die sich für die Sache der Orgel oder ein bestimmtes Orgelprojekt eingesetzt und damit der Orgelkultur Beachtung verschafft haben
  • Institutionen oder Personen, die durch ihren Einsatz für die Sache der Orgelkultur eine hohe positive Publizität erreichen
» Ausschluss der Förderung
Ausgeschlossen sind insbesondere Beiträge an Neubau- und Restaurierungsprojekte, die nicht in besonderem Masse die erwähnten überdurchschnittlichen Qualitäts- und Publizitätsanforderungen erfüllen. Direktzahlungen an Einzelpersonen, sowie Stipendien und Lebenshaltungskosten. Weiter werden CD-Produktionen nicht unterstützt.