Home
Überblick
Aktuell
– Frauen + Jugend
– Orgelkultur
– Ökologie
Ihre Unterstützung
Persönlich
Zuwendungsanträge
Downloads
Kontakt
Links

 


Förderung von Frauen- und Jugendprojekten

Die Stiftung unterstützt Projekte, die zur Verbesserung der Lebensbedingungen von benachteiligten Frauen und Jugendlichen beitragen, ungeachtet ihrer religiösen und ethnischen Zugehörigkeit. Die Projekte sollen das Selbstbewusstsein der Unterstützten stärken, ihre ganzheitliche Entfaltung fördern, ihre Würde anerkennen und sie zur Selbsthilfe motivieren und befähigen. Die Projekte sollen den Grundsatz der Nachhaltigkeit erfüllen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind Bildung, Gesundheit, Einkommensbeschaffung, Bewusstseinsbildung und Ermächtigung:

» Bildung
  • Alphabetisierung, Weiterbildung (spezielle Grundschulen und höhere Schulen)
  • hauswirtschaftliche, handwerkliche und technische Kurse
  • spezifische Frauenbildung
» Gesundheit
  • Basisgesundheit
  • Bereitstellung und Verteilung von Trinkwasser
  • Verbesserung der Ernährung
  • Familienplanung
  • Alternativmedizin
  • AIDS-Prävention
» Einkommensbeschaffung
  • Spar- und Kreditförderung (Kleinkredite)
  • Kleintier- und Viehzucht
  • Gemüseanbau usw.
  • Projekte der Aufforstung, der Landvermessung und des Wegbaus
» Bewusstseinsbildung und Ermächtigung
  • Stärkung und Organisation von Frauengruppen zur Verbesserung ihrer sozialen, rechtlichen, politischen und ökonomischen Stellung
  • Massnahmen zum Schutz vor Repressionen, Vermittlung von Wissen und Hilfestellung zur eigenständigen Durchsetzung ihrer Interessen
  • Informationsaustausch und Vernetzung zwischen Organisationen (lokal, national, international)

» Beratung
Die Stiftung kann auch andere Personen und Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung bei deren Arbeit beraten sowie alternative Modelle und Konzepte zur Entwicklungsarbeit erarbeiten und vermitteln.
» Ausschluss der Förderung
Ausgeschlossen sind insbesondere Direktzahlungen an Einzelpersonen, sowie Stipendien und Lebenshaltungskosten, die humanitäre Soforthilfe im Sinne der Verteilung von Lebensmitteln und Katastrophenmassnahmen, sowie Bauprojekte.